Die ärztliche Schweigepflicht ist die Grundlage für eine vertrauensvolle Arzt-Patienten-Beziehung. Im Zuge der Digitalisierung in der Medizin und den damit verbundenen Risiken vor einem fremden Zugriff auf Patientendaten, liegt das Einhalten der Schweigepflicht nicht mehr in der Hand der ÄrztInnen.

Gesundheitsdaten auf zentralen Datenspeichern zu sichern, halten wir für ein vorprogrammiertes Aushebeln der ärztlichen Schweigepflicht. Viele IT-Fachleute sehen eine langfristige Speicherung trotz aufwendiger Verschlüsselung skeptisch. Im Zeitalter von Quanten-Computern können die strengsten Verschlüsselungen aufgelöst werden.

Gesundheitsdaten in den falschen Händen können uns in allen Aspekten unserer Lebensführung beeinträchtigen, von der Suche nach einer neuen Arbeitsstelle oder Wohnung bis hin zur Kreditwürdigkeit. 

GEHEIM BLEIBEN IHRE KRANKENDATEN Nur in Praxen, die sich diesem "Spahnsinn" TelematikInfrastruktur Widersetzen.

Entscheiden Sie daher selbst.

Wir haben uns entschieden.

Wir machen nicht mit.

Ihre Daten sind in unserer Praxis sicher.